Jessi Cooper

Bachelor-Kandidatin und Youtube-Star aus Hameln

 

Bei der RTL-Show „Der Bachelor“ schaffte es Kandidatin Jessica aus Hameln unter die ersten fünf. Bekannt wurde die 23-Jährige auch als Youtuberin. Ihr Channel Jessi Cooper hat inzwischen mehr als 70.000 Abonnenten. Wir zeigen, wie die Hamelnerin privat tickt, präsentieren zehn Dinge, die ihr garantiert noch nicht über sie wusstet – und zocken eine Runde “Entweder … oder?”

 

Jessica kommt zusammen mit Freundin Maxime zum Interviewtermin. Die beiden lernten sich beim „Bachelor“ kennen, teilten von Beginn an ein Zimmer. Seitdem sind sie unzertrennlich. Was das unterstreicht: Jessicas schönstes Erlebnis war nicht der Kuss mit Bachelor Daniel Völz. „Das Schönste war, dass ich in Maxime eine Freundin gefunden habe“, erzählt die Youtuberin.

Die Bachelor-Kandidatinen Jessica und Maxime sind beste Freundinnen geworden.

Vor unserem Gespräch bestellt die Hamelnerin einen Lemon Squash. Natürlich mit Crushed Ice. Was hinter ihrer Vorliebe für Eiswürfel steckt, warum sie auf Bad Boys steht und welche krassen Auswirkungen die erste Bachelor-Folge auf ihre Abo-Zahlen bei Youtube hatte, verrät Jessica im extrem privaten Interview. Wir zeigen zehn Dinge, die ihr noch nicht über sie wusstet – und zocken eine Runde “Entweder … oder?”

Zehn Dinge, die ihr noch nicht über Jessi Cooper wusstet

Bachelor-Kandidatin Jessica

Jessica studiert in Paderborn Medienwissenschaften.

1. Ihr kleiner Bruder ist Torwart in der deutschen U18-Nationalmannschaft.
Jessica: „Er spielt bei Hannover 96 in der U19-Bundesliga. Für die DFB-Auswahl hat er schon gegen Israel gespielt. Jetzt wird er öfter zu den Lehrgängen eingeladen. Ich kann stolz auf ihn sein.“

Jessica: “In der ersten Nacht habe ich 600 oder 700 Abonnenten verloren”

2. Jessica liebt es, Crushed Ice zu essen.
„Beim Bachelor habe ich die Drinks immer mit Crushed Ice genommen. Und die Eiswürfel habe ich dann gegessen. Alle Mädels wussten das. Die Mikros sind ja die ganze Zeit angeschaltet. Und wenn du dann auf den Eiswürfen herumkaust, ist das ganz schön laut.“

Jessi Cooper

Auf Jessicas Youtube-Channel dreht sich alles um Beauty, Lifestyle, Fashion und Unterhaltung.

3. Ihr Abiturmotto war „Abikini – Knapp, aber passt schon“.
„2012 habe ich mein Abi auf dem Schiller-Gymnasium in Hameln gemacht. Und wir hatten einen echt coolen Abi-Streich. Wir haben Sand auf den Schulhof geschüttet, gegrillt und eine Wasserschlacht gemacht. Mein Jahrgang war echt lustig.“

Jessica und Maxime: Das steckt hinter ihrem Bachelor-Tattoo

4. Jessica und Maxime haben jedes Magazin gekauft, in dem über sie beim Bachelor berichtet wurde.
„Wir sind wirklich in jeden Laden gegangen, haben die Zeitschriften durchgeblättert und geguckt, ob wir drin sind. Und dann haben wir sie direkt gekauft. Das war schon cool. Du siehst dich selber in der Zeitung, warum solltest du das nicht feiern?“

Jessica Sneakers

Die Hamelnerin liebt weiße Sneakers.

5. Nach der Ausstrahlung der ersten Bachelor-Folge verlor Jessica hunderte Youtube-Abonnenten.
„Ich hatte keinen so positiven Start mit dem Bachelor und Youtube. In der ersten Nacht habe ich 600 oder 700 Abonnenten verloren. In den Wochen danach ging es wieder bergauf. Aber der Schock war schon groß. Auf Instagram habe ich so viele Follower dazugewonnen, auf Youtube sind zunächst viele Abonnenten abgesprungen.“

Jessica aus Hameln

Jessica machte ihr Abitur am Schiller-Gymnasium Hameln.

6. Jessica und Maxime haben sich ein Bachelor-Tattoo stechen lassen.
„Wir haben uns beide auf der Wade, Maxime auf der rechten, ich auf der linken, eine Rose tätowieren lassen. Die Rosen stehen für die Zeit, die wir zusammen erlebt haben. Maxime und ich sind echt zusammengewachsen. Wir kennen uns besser als manche langjährige Freundin.“

So kam Jessica zum Bachelor

7. Zwei Freundinnen haben Jessica nach dem Ende einer Beziehung beim Bachelor angemeldet.
„Ich war echt down nach einer viereinhalbjährigen Beziehung. Die Mädels wussten, dass ich schon immer beim Bachelor mitmachen wollte. Ich fand es einfach cool, so ein Abenteuer zu erleben. Dann haben meine Freundinnen die Werbung gesehen und sich gedacht: Wir bewerben sie mal.“

Jessica aus Hameln

Auf welchen Männertyp steht die Bachelor-Kandidatin?

8. Jessica schreibt gerade an ihrer Bachelorarbeit – Thema: „Wie Youtube-Stars die Identitätsbildung der Jugend beeinflussen“.
„Ich wollte mich zuerst selbst als Fallbeispiel nehmen, meine Dozentin meinte das auch. Aber ich habe mich dagegen entschieden. Ich will nicht selbst Teil meiner Bachelorarbeit sein. Dann heißt es: Sie hat sich selbst in den Fokus gerückt. Und das will ich nicht. Ich bin immer noch die gleiche wie vorher. Nur, weil ich Youtuberin bin und bei einer TV-Show mitgemacht habe, heißt das nicht, dass ich was Besonderes bin.“

Jessica über ihren Männertyp: “Er darf auch schon ein bisschen Macho sein”

9. Ihre Freundinnen sagen, dass sie eher auf Bad Boys steht.
„Ich will schon einen Mann, der mich auf Händen trägt und mich wie eine Prinzessin behandelt. Aber er darf auch schon ein bisschen Macho sein. Er muss nicht zu allem Ja und Amen sagen. Er muss größer als ich sein, sollte ein schönes Lächeln haben, eine schöne Ausstrahlung.“

Jessica Instagram

Das Smartphone immer parat: Über Instagram hält Jessica ihre Fans auf dem Laufenden.

10. Als Youtuberin nennt sie sich Jessi Cooper, weil ihr Hund Cooper heißt.
„Ich habe zu meinem 20. Geburtstag einen Hund bekommen. Zu der Zeit wollte ich unbedingt einen Mini Cooper haben, das war mein Lieblingsauto. Nach meinem Geburtstag wusste ich nicht, wie ich meinen Hund nennen sollte. Die klassischen Hundenamen wollte ich nicht. Meine Freundinnen meinten: ‚Du hast den ganzen Tag über Mini Cooper geredet. Hier hast du einen Mini-Chihuahua, das ist doch irgendwie auch ein Mini Cooper. Da dachte ich: Das ist der Name.“

Entweder … oder, Jessi Cooper? Zehn Fragen an die Bachelor-Kandidatin

Auf Youtube hat Jessi Cooper inzwischen über 70.000 Abonnenten. Auf ihrem Kanal dreht sich alles um Unterhaltung, Lifestyle, Fashion und Beauty. Wir stellen Youtube-Star und Bachelor-Kandidatin Jessica aus Hameln zehn Fragen: Entweder … oder?

Bachelor Daniel Völz oder Paul Janke?
Jessica: „Keiner von beiden. Gegen Daniel habe ich mich ja jetzt offensichtlich entschieden. Aber Paul Janke ist gar nicht mein Männertyp.“

Game of Thrones oder House of Cards?
„Das ist schwer. Maximes Antwort kenne ich: House of Cards. Ich habe beides nicht so gerne verfolgt. Bei Game of Thrones bin ich bei der fünften Folge fünfmal eingeschlafen. Dann lieber House of Cards.“

Entweder ... oder

Entweder … oder, Jessi Cooper?

Drake oder Helene Fischer?
„Drake. Ich höre sehr viel Hip-Hop, R’n’B. Auch Maxime habe ich damit jetzt ein bisschen angesteckt.“

Jessica verrät: “Ich sage nicht Nein zu Schönheits-OPs”

Yoga oder Couch?
„Couch?! (Lacht.) Wir sind echt viel unterwegs. Da ist man einfach froh, mal auf der Couch zu bleiben.“

Avocado oder Pizza?
„Pizza. Manchmal essen wir aber auch gesund. Dann machen wir uns einfach einen leckeren Salat oder so. Es kommt einfach auf den Tag an. Wenn wir viel unterwegs sind, dann essen wir eher eine Pizza, sonst auch schon mal was Gesundes.“

Entweder ... oder, Jessica?

Jessica steht auf Pizza.

Schönheits-OP oder Make-Up?
„Das ist eine Scheiß-Frage für mich. (Lacht.) Ich sage nicht Nein zu Schönheits-OPs. Ich gehe ganz offen damit um, dass ich mir meine Ohren angelegt haben lasse und habe auch zugegeben, dass ich mir meine Lippen gemacht haben lasse vor dem Bachelor. Man sollte das nicht verstecken. Es ist mein Körper. Wenn es irgendwem nicht passt, dann ist das deren Meinung. Aber ich fühle mich dadurch besser. Man hat ja auch schon gesehen beim Bachelor, dass ich mir als nächstes meine Brüste machen lasse wahrscheinlich.“

Jessica fährt pro Woche mehrere hundert Kilometer

Blau oder Rosa?
„Rosa. Blau ist aktuell voll nicht meine Farbe. Wäre es Schwarz, hätte ich Schwarz gesagt. All Black ist immer gut. Ich bin häufig schwarz angezogen.“

Zug oder Auto?
„Auto. Mein Auto und ich sind unzertrennlich. In der Woche fahre ich bestimmt 300, 400 Kilometer für Termine oder zu Maxime zum Beispiel.“

Jessica Schönheits-OP

Jessica mag den Sommer lieber als den Winter.

Après-Ski oder Ballermann?
„Eigentlich keins von beidem. Wenn, dann Ballermann. Ballermann ist halt Sonne. Ich bin der Sommermensch. Ich mag keinen Winter.“

Online-Shopping oder Innenstadt?
„Online-Shopping auf jeden Fall. Auf Youtube bin ich die Amazon-Haul-Queen. Ich mache jeden Monat immer ein Shopping-Haul, auch mit anderen Online-Shops. Ist auch bequemer. Und man freut sich immer, wenn der Paketbote kommt.“

Den Lemon Squash hat Jessica inzwischen ausgetrunken. Sie guckt auf ihr Iphone. Schon 19 Uhr, bald schließen die Shops in der Hamelner Innenstadt. Morgen sind sie und Maxime für ein Beauty-Event in Düsseldorf gebucht. Und die beiden brauchen noch ein Outfit. Also ab in die City. Heute ausnahmsweise mal kein Online-Shopping …

 

Text: Moritz Muschik / MoritzMuschik.de

Fotos: Christian Manthey / Hameln-Fotografie.de

 

zurück zur Startseite