Die richtige Pflege: Was benötigt meine Haut im Herbst?

Lass deine Haut strahlen – auch in den kalten Monaten. Unsere Supporterin Laura kennt die Tipps und Tricks, die deine Haut jetzt benötigt.

Haben wir nicht gerade noch den dieses Jahr viel zu kurz gefühlten Sommer bei einem Eis in Hamelns Innenstadt genossen, wird es plötzlich immer dunkler und feuchter. Der Herbst startet mit Regen und kürzer werdenden Tagen. Es wird kälter und die Luft trockener. Durch die sinkenden Temperaturen und die trockene Heizungsluft wird der Haut Feuchtigkeit entzogen, gleichzeitig neigt sie zu Rötungen und vermehrt zu Unreinheiten. Die Produkte, die man die letzten Monate verwendet hat, führen nicht mehr zu den gewünschten Ergebnissen und unser neuer ständiger Begleiter die Hygienemaske tut ihr Übriges: Höchste Zeit die Pflege umzustellen!

Darum solltest du deine Pflegeroutine dringend umstellen

Deine Haut hat im Herbst und Winter andere Bedürfnisse als im Sommer. So kommt es häufig von einer Verschiebung von fettiger oder Mischaut im Sommer zu trockener und sensibler Haut im Herbst und Winter.

Generell gilt daher für deine neue Pflegeroutine folgendes: Im ersten Step der Reinigung sollten ein Reinigungsgel oder ein -schaum durch eine milde Reinigungsmilch oder einen -balm ersetzt werden und auf Tonics mit beruhigenden Inhaltsstoffen ohne Alkohol umgestiegen werden.

Anzeigen

Ein feuchtigkeitsspendendes Serum mit Hyaluronsäure ist im Herbst ein echter Lebensretter und daher für jede Haut ein absolutes Must-Have. Zusätzlich können hautzustandsgerechte Gesichtsöle für mehr Widerstandskraft und Elastizität sorgen. Zum Abschluss unbedingt morgens und abends eine pflegende Creme verwenden. Die Creme darf im Herbst und Winter ruhig etwas reichhaltiger sein, um die Haut intensiv zu nähren und zu schützen.

Bist du dir unsicher, welche Produkte zu dir und deiner Haut passen?

Buch dir eine professionelle Hautdiagnose am besten direkt in Kombination mit einer pflegenden Gesichtsbehandlung in einem Kosmetikstudio in Hameln oder Umgebung. Nimm bei Fragen gerne Kontakt mit mir auf!

Was deine Haut im Herbst ebenfalls dringend notwendig hat

Herbst und Winter eignen sich zudem optimal für intensive Anti-Aging-Behandlungen, um die Regeneration der Haut anzukurbeln und die entstandenen Schäden der Haut über die Sommermonate zu reparieren: Zu diesen Schäden gehören kleine oder auch etwas größere Fältchen, oberflächliche Pigmentstörungen, große Poren und Feuchtigkeitsmangel. All diesen Hauptproblemen kann zum Beispiel durch Fruchtsäurebehandlungen oder auch durch das Micro Needling entgegengewirkt werden. Hier empfiehlt sich immer eine Kur von 6 bis 10 Behandlungen, um das optimale Behandlungsergebnis zu erzielen. Aber auch schon eine Behandlung führt zu einer intensiven Durchfeuchtung der Haut und einem neuen gesunden Glow.

Fazit

Nutze den Herbst zum einen, um deine Haut intensiv zu regenerieren und ersten Falten aktiv entgegenzuwirken und zum anderen schenke ihr durch eine angepasste Pflegeroutine den notwendigen Schutz, Widerstandsfähigkeit und Feuchtigkeit, die sie für die kalten Monate benötigt, um auch weiterhin strahlen zu können.

Fotos: Catrin Rörig

Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop