Krieg in der Ukraine: So könnt ihr aus Hameln und Umgebung helfen

Der schreckliche Krieg in der Ukraine erschüttert – und löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Wir haben zusammengetragen, wie ihr mit Geldspenden, Sachspenden über Sammelstellen oder sonstigen Aktivitäten aus Hameln und Umgebung heraus helfen könnt. Dieser Beitrag wird laufend aktualisiert.

Ihr wollt den Opfern des schrecklichen Kriegs in der Ukraine helfen? Wir sammeln in diesem Beitrag Anlaufstellen und Möglichkeiten zur Unterstützung von Organisationen und Privatpersonen in Hameln und Umgebung. Fehlt euch ein Hilfsangebot in dieser Übersicht? Sendet uns eine E-Mail oder schreibt uns über Instagram, Facebook oder den Chat auf unserer Website, dann aktualisieren wir die Übersicht. Lasst uns gemeinsam helfen und Gutes tun!

Geld spenden für Opfer des Kriegs in der Ukraine

Es gibt viele Hilfsorganisationen, die bereits dazu aufgerufen haben, Geld für die Menschen in der Ukraine zu spenden. Auch in Hameln und Umgebung gibt es Organisationen, die über Geldspenden helfen wollen.

Geld spenden über den DRK Kreisverband Weserbergland e.V.

Das Rote Kreuz ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen unterschiedslos Hilfe gewährt, allein nach dem Maß ihrer Not. Spenden könnt ihr über folgende Kontoverbindung des DRK Kreisverband Weserbergland e.V. (Verwendungszweck: Nothilfe_Ukraine):

Anzeigen
  • IBAN: DE 85 2545 0110 0000 0044 40 (Sparkasse Hameln-Weserbergland)

Geld spenden über die Hamelner Hilfsorganisation Interhelp

Die Hamelner Hilfsorganisation Interhelp hilft seit 2015 Notleidenden in der Ukraine. Wer die humanitäre Arbeit von Interhelp unterstützen möchte, kann Geld auf folgende Spendenkonten überweisen (Spendenquittungen werden ausgestellt):

  • IBAN DE 32 2545 0110 0000 0332 33 (Sparkasse Hameln-Weserbergland)
  • IBAN DE 49 2546 2160 0700 7000 00 (Volksbank Hameln-Stadthagen)

Geld spenden über die Kirchengemeinden Aerzen und Groß Berkel

Bei dem gemeinsam von den Kirchengemeinden Groß Berkel und Aerzen veranstalteten Friedensgebet am vergangenen Freitag wurde eine Kollekte mit 320 Euro gesammelt. Nun haben die Kirchenvorstände beider Kirchengemeinden einmütig entschieden, dies zur Unterstützung der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine dem Gustav-Adolf-Werk in Leipzig zur Verfügung zu stellen. Wer Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine unterstützen möchte, kann direkt beim Gustav-Adolf-Werk überwiesen:

  • KD-Bank Dortmund, IBAN: DE42 3506 0190 0000 4499 11, BIC: GENODED1DKD oder auch über die Kirchengemeinden.

Geld spenden über die BKK24 und die Hochschule Weserbergland

Die BKK24 und die Hochschule Weserbergland sammeln Spenden für die Hilfsorganisation Interhelp, die dringend benötigte Materialien wie Verbandsstoffe, Medikamente und Kindernahrung an die ukrainische Grenze bringt. Mithilfe der Spenden werden diese Hilfsgüter beschafft. Eine Überweisung ist bis zum 16. März 2022 auf das angegebene Konto möglich.

  • Kontoverbindung:
    Sparkasse Weserbergland
    Peter Schulte
    IBAN: DE71 2545 0110 0161 2920 24
    Vermerk: Ukraine-Hilfe

Ukrainische Griechisch-katholische Personalpfarrei St. Wolodymyr in Hannover

Die Gemeinde sammelt Spenden, vor allem Medikamente, Schlafsäcke und Isomatten werden für ukrainische Krankenhäuser gebraucht. Wer Spenden möchte, der kann sich an Pfarrer Roman Maksymtsiv wenden. Er ist telefonisch unter 0151/75321555 oder per Mail an Ukrainische-Personalpfarrei@gmx.de erreichbar. Auch wer Geflüchteten eine Unterkunft bieten möchte, kann sich dort melden. Geldspenden nimmt die Gemeinde auch an:

  • IBAN: DE 36 2504 0066 0123 4632 00

Geflüchteten Menschen eine Unterkunft bieten

Wenn ihr ein Zimmer oder eine Wohnung für Geflüchtete zur Verfügung stellen wollt, könnt ihr euch zum Beispiel über die Plattform “Elinor” anmelden. Die Seite wurde zuletzt spontan von einem Digitalunternehmer ins Leben gerufen. Über die Plattform bringt das Team geflüchtete Menschen und alle, die eine Unterkunft oder einen Schlafplatz zur Verfügung stellen können, zusammen. Einfach über die Website anmelden, Ort und Zeitraum angeben – und wenn eure Hilfe benötigt wird, werdet ihr kontaktiert.

Foto: Chris Kursikowski

Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop