Site logo

Ausbildung im Sana Klinikum Hameln-Pyrmont: Wir haben Daniel auf der Intensivstation begleitet – mit Video und vielen Bildern

Daniel macht eine Ausbildung zum Pflegefachmann im Sana Klinikum in Hameln und ist auf der Intensivstation im Einsatz. Wir haben ihn in seinem Arbeitsalltag begleitet und alle Infos zur Ausbildung zusammengetragen. Bei Instagram und TikTok findest du dazu ein Video von unserem Besuch.

Eine hellblaue Flüssigkeit schimmert durch die Glasflasche, die Daniel auf den Tisch in einem Vorbereitungsraum der Intensivstation im Hamelner Sana Klinikum stellt. „Ich bereite einen Kalium-Perfusor vor, weil der Kalium-Wert des Patienten zu niedrig ist“, erklärt Daniel und zieht die Spritze auf. Bei der Dosierung geht er besonders behutsam vor. „Wenn das Kalium zu hochdosiert wäre, könnte das zu schwerwiegenden Herz-Rhythmus-Störungen führen“, sagt der 21-Jährige. Die Arbeit hier bringt eine große Verantwortung mit sich.

Das Team auf der Intensivstation vom Hamelner Sana Klinikum kümmert sich 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr um schwer erkrankte Patienten. Das Ziel der täglichen Arbeit: die Patienten in der Akutphase ihrer Erkrankung so zu pflegen und zu behandeln, dass eine Verlegung auf eine allgemeine Pflegestation wieder möglich ist. Nicht selten geht es um Leben und Tod. Warum Daniel sich im Rahmen seiner Ausbildung für einen Einsatz auf der Intensivstation entschieden hat? Er sagt:

Die Arbeit mit schwerkranken Menschen bedeutet mir viel. Der Job bringt eine große Verantwortung mit sich und ich kann einen wichtigen Beitrag zur Genesung leisten. Viele Patienten, die hier auf Station sind, legen ihr Leben in die Hände des ärztlichen und pflegerischen Teams. Entsprechend gehe ich mit großem Respekt an die Aufgabe heran.

Das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont als Arbeitgeber

Das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont beschäftigt etwa 1.200 qualifizierte Mitarbeiter und bietet medizinische Versorgung für rund 65.000 Patienten pro Jahr, sowohl stationär als auch ambulant. Mit 402 Betten, 12 Fachabteilungen und über 100 Ausbildungsplätzen in der Patientenversorgung und Verwaltung ist das Klinikum einer der größten Gesundheitsdienstleister in Niedersachsen. Es ist Teil der Sana Kliniken AG, einem starken Netzwerk von Krankenhäusern.

Das Sana bezahlt dich nach TvöD:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.090,69 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.152,07 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.253,38 Euro

Ab 07/23 – 02/24 110 Euro Inflationsausgleich
Ab 03/24 150 Euro monatliche Gehaltserhöhung

Beim Sana kannst du dich wohlfühlen

  • Familiäre Atmosphäre an der Pflegeschule
  • Kurze Wege, flache Hierarchien
  • Tolle Teams, Engagierte Praxisanleitung
  • Zahlreiche Mitgestaltungsmöglichkeiten
  • Unterstützung durch Lernberatung
  • Zahlreiche Mitgestaltungsmöglichkeiten und Projekte
  • Moderne Schulräume
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Abschlussprämie von 400 Euro + Jahressonderzahlung

Mitarbeitervergünstigungen

Fitnessstudiobezuschussung, Sportangebote, Fahrradleasing, Sana Corporate Benefits und vieles mehr

Auf der Website vom Hamelner Sana Klinikum findest du weitere Infos:

„Tipps aus der Praxis sind Gold wert“: So läuft die Ausbildung zum Pflegefachmann auf der Intensivstation für Daniel

Für Daniel ist die Ausbildung zum Pflegefachmann im Hamelner Sana Klinikum eine echte Berufung. Bald stehen für ihn die Abschlussprüfungen an. Ab Oktober ist er dann einsatzbereit für das Team, bei dem er derzeit Erfahrungen sammelt. Die Ausbildung setzt sich zusammen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Unterricht lernt Daniel von erfahrenen Pflegepädagogen, Lehrern, Ärzten und weiteren Fachdozenten. „Es gibt einen Wechsel von Blockunterricht und Praxiseinsatz“, erklärt Daniel.

Die praktische Ausbildung umfasst im ersten und zweiten Ausbildungsjahr abwechslungsreiche Einsätze im Krankenhaus. Dazu zählen verschiedene Bereiche wie die Innere Medizin, Chirurgie, Geburtshilfe und die Kinderstation. Das dritte Ausbildungsjahr steht dann ganz im Zeichen des Vertiefungsschwerpunkts im Bereich des Krankenhauses. Daniel hat sich für die Intensivstation entscheiden. Hier lernt er von seinem Praxisanleiter alle erforderlichen Fähigkeiten und Arbeitsschritte. Daniel sagt: „Die Tipps aus der Praxis sind wirklich Gold wert, weil die Kollegen es so formulieren und zeigen, dass es wirklich im Kopf bleibt.“

So vielfältig ist der Arbeitsalltag für Daniel auf der Intensivstation im Hamelner Sana Klinikum

Während unseres Besuchs zeigt Praxisanleiter Tobias Schubert, selbst Fachkraft für Anästhesie und Intensivpflege, Daniel zum Beispiel ein Gerät zur Wiederbelebung von Patienten. „Dieses Gerät kann uns bei der Thorax-Kompression helfen, wenn wir den Patienten reanimieren müssen“, sagt Tobias und bittet Daniel, auf den grünen Startknopf zu drücken. Das sogenannte LifeBand zieht sich ruckartig zusammen und übt eine gleichmäßige Druckbewegung auf den Brustkorb der Übungspuppe darunter aus. „Wenn die Reanimation des Patienten länger dauern sollte, ist das eine sehr gute Unterstützung“, erklärt Tobias, während er Daniel die Funktionsweise erklärt.

Ausbildung über die Pflegefachschule im Sana Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Hameln

Das Bildungszentrum für Gesundheitsberufe ist angegliedert an das Sana Klinikum in Hameln-Pyrmont und ist deine Anlaufstelle für die Ausbildung im Pflegebereich. Die dazugehörige Pflegefachschule legt großen Wert auf ein harmonisches Miteinander und ein Umfeld, das von gegenseitiger Wertschätzung geprägt ist. Dich erwartet eine enge Gemeinschaft, in der die Menschen einander kennen und ein offenes Ohr füreinander haben. Im Sana Bildungszentrum für Gesundheitsberufe in Hameln wird gemeinsam gelernt, gelebt und gelacht. Auf der Website vom Bildungszentrum gibt es weitere Infos:

Wenig später sind wir für eine Übung auf einem Einzelzimmer der Intensivstation. Hier im Krankenhausbett liegt Anne. Sie ist eine Übungspuppe für die Reanimation. „Anne kann wirklich sehr realistisch bestimmte Anforderungen simulieren. Das erleichtert das Erlernen der richtigen Praktiken im Umgang mit Patienten, unter anderem bei der Wiederbelebung“, sagt Daniel. Während der Ausbildung lernt er nicht nur an Puppen und Modellen, sondern unterstützt das Team auf der Intensivstation auch direkt im Umgang mit Patienten.

Die Arbeit im Team auf der Intensivstation schätzt Daniel sehr

Wie er damit klarkommt, dass es auf der Intensivstation täglich um Menschenleben geht? „Ich gehe mit Respekt und Empathie an die Aufgabe heran – auch im Umgang mit den Angehörigen“, sagt er und fügt hinzu: „Ich persönlich kann nach Feierabend meistens gut abschalten. Wenn es doch einmal besonders belastende Situationen gab, suche ich das Gespräch mit meinen Kollegen.“ Das Teamwork hier auf der Intensivstation schätzt er sehr.

Starte wie Daniel deine Ausbildung zum / zur Pflegefachfrau / Pflegefachmann (m/w/d) im Sana Klinikum Hameln-Pyrmont

Daniels Job klingt auch interessant für dich? Als Pflegekraft sammelst du relevante Pflegedaten von Patienten und überträgst sie in eine strukturierte Pflegeplanung, die dem Wohl des Patienten dient. Du legst besonderen Wert darauf, die Patienten zu beobachten, ihre Bedürfnisse zu erkennen und sicherzustellen, dass sie ihre Eigenständigkeit wiedererlangen oder so weit wie möglich aufrechterhalten können. Das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont sucht engagierte Auszubildende, die Freude am Umgang mit Menschen jeden Alters, mit unterschiedlichen Lebensbiografien und Lebenssituationen haben. Ein mittlerer Schulabschluss und ein Mindestalter von 16 Jahren werden vorausgesetzt.

Die Ausbildungskurse starten jährlich zum 1. April und 1. Oktober.

Hier kommst du direkt zum Stellenprofil mit allen Infos zur Bewerbung:

Als er seine Arbeitskleidung nach diesem Tag auszieht, wünscht ihm sein Praxisanleiter Tobias viel Erfolg bei den bald anstehenden Prüfungen. Er freut sich schon darauf, Daniel bald als festen Teil des Teams begrüßen zu dürfen …

  • Auf unseren HamelnR Profilseiten bei Instagram und TikTok findest du ein Video von unserem Besuch.

Fotos: Catrin Rörig

Beitrag teilen
Werbepartner

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer bezahlten Werbekooperation entstanden. Dabei unterstützen wir Unternehmen mit individuellen Lösungen. Mehr Infos gibt es auf unserer Übersichtsseite für Werbepartner.

Mehr Hameln

Weitere Beiträge entdecken

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop