Site logo

Hameln meine Perle … Hamelns l(i)ebenswerte Stadtteile im Überblick

Picture of Inga Symann

Inga Symann

Hameln ist schön – oder doch nicht? Die Meinungen dazu sind vielfältig und liegen natürlich auch immer in den Augen der Betrachtenden. Doch Fakt ist: Es gibt wirklich schöne Ecken. Und damit die auch jede und jeder kennt, stellen wir hier Hamelns „Stadtteile“ mit ihren ganz individuellen Besonderheiten vor.

So richtige offizielle Stadtteile hat Hameln nicht. Laut Datenerhebung der Stadt wird die Kernstadt in sieben statistische Bezirke eingeteilt. Und um die Verwirrung komplett zu machen, gibt es außerdem weitere Einordnungen beispielsweise anhand von Stadtteilprojekten wie Kuckuck, Nord- oder Südstadt. Natürlich gibt es auch noch die Möglichkeit, nach den unterschiedlichen Postleitzahlen zu unterteilen.

Aber die „ganz normalen“ HamelnR haben da meistens eine andere Sicht auf die Namensgebung. Wir versuchen mal, Statistik, Projekte und das echte Alltagsleben in Einklang zu bringen. Wir zeigen euch zudem anhand von kurzen Steckbriefen, was euch in den kleinen, aber feinen und eigentlich grenzenlosen Bezirken erwartet.   

Hamelns Stadtteile: In echt jetzt?

Die statistischen Einteilungen sind klar: West, Altstadt, Mitte, Wehl, Nord, Ost und Süd bilden neben den angrenzenden Ortschaften die sieben Bereiche der Hamelner Kernstadt, mit etwas mehr als 36.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die gesamte Stadt Hameln, mit den Ortsteilen Afferde, Halvestorf, Hastenbeck, Haverbeck, Hilligsfeld, Klein Berkel, Rohrsen, Sünteltal, Tündern und Wehrbergen, kann übrigens mit mehr als 60.000 Bürgerinnen und Bürgern aufwarten.

Anzeigen

Im Alltag gebräuchliche Namen für die Stadtteile

Da es sich nun mal aber nur um Bereiche zur statistischen Erhebung von Daten handelt, stellt sich die Frage: Welche Stadtteile gibt es denn nun für die HamelnR wirklich? Schaut man sich zur Beantwortung der Frage mal Immobilienanzeigen an, lauten die Namen der Viertel, in denen sich die Objekte befinden, ganz anders. Hier ist die Rede beispielsweise von Basbergviertel, Klütviertel, Klütsüdhang, Rotenberg, Schöt, zentrale Lage oder Bahnhof. Aber wie soll das nun zusammenpassen? Und wie kann man die Viertel eigentlich lebensnah aufteilen?

Hamelns Stadtteile: Einteilung nach Gefühl

Auf die Frage nach dem Wohnort in Hameln, kommt meist eine vage Antwort wie etwa: „am Basberg“, „am Schöt“ oder „im Klütviertel“. Richtige Grenzen gibt es dafür aber nicht. Es handelt sich eher um gefühlte Wahrheiten, die im Laufe der Zeit wohl so gewachsen sind und sich in den Köpfen eingebrannt haben. Dabei ist es gleich, ob es die Köpfe der gebürtigen Hamelnerinnen und Hamelner sind oder die der neu Hinzugezogenen. Um aber dennoch einen Eindruck von l(i)ebenswerten Stadtteilen geben zu können, mischen wir Statistik und Gefühl zu einem vereinbaren Überblick. Wie gesagt: Dieser Einblick erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder gar eine allgemeine Gültigkeit. Zusammengefasst kann auf jeden Fall für alle Bereiche festgehalten werden: Jeder „Stadtteil“ ist individuell und einzigartig.

Was Hamelns Stadtteile zu bieten haben, zeigen wir euch in den nächsten Beiträgen zum Thema Hamelns l(i)ebenswerte Stadtteile im Überblick. 

Fotos: Catrin Rörig

Beitrag teilen
Mehr Hameln

Weitere Beiträge entdecken

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop