Voller Energie: Tänzerin Tatjana Schäfer testet den elektrischen BMW i3 vom Autohaus Siekmann

Anzeige

Tatjana Schäfer ist Tänzerin – und regelmäßig auf Workshops in Großstädten wie Hamburg oder Berlin unterwegs. Warum sie für diese Fahrten auch auf den vollelektrischen BMW i3 setzen würde, hat sie uns beim Testdrive in Hameln in Kooperation mit dem Autohaus Siekmann erzählt.

Die Sonne strahlt an diesem Vormittag mit voller Kraft auf die Graffiti-Wand vor der Hamelner Walkemühle. Dort hat Tatjana Schäfer den BMW i3 abgestellt, den wir im Auftrag vom Autohaus Siekmann in Hameln testen dürfen. Sie findet: „Die strahlende Sonne passt perfekt zur Farbe des Autos.“ Galvanic Gold nennt sich der Farbton des BMW i3, der sofort ins Auge springt.

BMW i3 (120 Ah): Stromverbrauch in kWh/100 km: 13,1 (NEFZ) / 16,3-15,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 285-307.

Tatjana schließt die Fahrertür auf und kann darüber direkt auch die Tür vom Rücksitz öffnen. Denn die beiden Türen lassen sich wie Saloon-Türen jeweils nach außen aufziehen. So hat Tatjana viel Platz, um ihre Tasche und ihre Jacke komfortabel auf der Rückbank abzulegen. „Dieses Feature gefällt mir richtig gut, so kann ich zum Beispiel auch meine Sporttasche vom Tanzen sehr easy dorthin stellen“, sagt sie.

Urban und sportlich: BMW i3 vom Autohaus Siekmann im Test

Warum Tatjana der BMW i3 noch gut gefällt? „Er wirkt urban und sportlich, das passt sehr gut zu mir und meinem Lebensstil“, meint die Tänzerin und Unternehmerin aus Hameln. Tatjana erzählt, dass sie regelmäßig auf Tanz-Workshops oder Castings in deutschen Großstädten wie zum Beispiel Hamburg oder Berlin unterwegs ist. „Da ist es meist nicht ganz so einfach, einen Parkplatz zu finden. Die kompakte Größe des Wagens ist da schon hilfreich“, sagt sie.

BMW selbst beschreibt den i3 als „Ausdruck eines selbstbewussten Lebensstils“. Und auch das passt zu Tatjana, die mit ihrem Partner Timo Drollinger unternehmerisch unter anderem hinter der Beach Bar „The Heach“ in Hameln steckt sowie hinter dem „Burgerschmied“ und dem „Pflasterfest-Tower“. Der BMW i3 ist laut Herstellerangaben gestaltet in einer progressiven Formensprache, die außen Klarheit und innen Lounge-Charakter vermittelt. Ausgestattet mit einer Leichtigkeit, die mit nachhaltigen Materialien und funktionalen Details überzeugt.

Innovative Technologien im BMW i3

Der BMW i3 steckt darüber hinaus voller innovativer Technologien. Er vernetzt den Fahrer oder die Fahrerin zum Beispiel mit der Außenwelt, informiert, organisiert und verfügt über eine große Reichweite – immer bereit für die Straße und neue Wege. Die elektrische Reichweite (WLTP) liegt zwischen 285 und 307 Kilometern. Die Batterie lässt sich an einer Schnellladestation in ca. 42 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen. Ein intelligentes Energiemanagement macht den Wagen flexibel und effizient – auf langen Strecken sowie im Stadtverkehr.

Apropos Stadtverkehr: Wir waren zusammen mit Tatjana für eine Testfahrt in der Hamelner Altstadt unterwegs. Auf unserem HamelnR Instagram-Account findet ihr dazu in den Story-Highlights Videos mit Eindrücken und weiteren Statements von Tatjana.

BMW i3: Jetzt Probefahrt vereinbaren beim Autohaus Siekmann!

Wenn du den BMW i3 wie Tatjana testen möchtest, kannst du das über eine Probefahrt beim Autohaus Siekmann tun. Auf der Website vom Autohaus findest du alle Kontaktinformationen.

BMW i3 (120 Ah): Stromverbrauch in kWh/100 km: 13,1 (NEFZ) / 16,3-15,3 (WLTP); Elektrische Reichweite (WLTP) in km: 285-307.

Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop