Hallo HamelnR: Das ist unser neuer Pop-up-Store

Der HamelnR zieht in die City: Ab Montag, 1. November, bieten wir unsere HamelnR Produkte in einem Pop-up-Store in der Osterstraße 19 an. Wir präsentieren nicht nur unsere Marke, sondern bieten euch auch Sitzgelegenheiten, eine Interviewecke und Workshops. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Auf einmal sind sie da: Pop-up-Stores. Seit einiger Zeit vermehrt ein Begriff und das nicht nur in Großstädten, sondern auch im Weserbergland. Zum Beispiel in Hameln, Bad Pyrmont und Bodenwerder. Und jetzt starten auch wir mit einem eigenen HamelnR Pop-up-Store durch.

Das erwartet dich in unserem HamelnR Pop-up-Store

In unserem Pop-up-Store direkt in der Hamelner Innenstadt findet ihr ab dem 1. November alle Produkte aus unserem Onlineshop – und ein paar weitere Produktneuheiten, die wir für euch entwickelt haben. Unser Store soll ein Platz der Begegnung und Kommunikation für alle HamelnR sein. Ihr könnt auf unseren Sesseln einen Kaffee genießen und euch mit uns austauschen. Dazu haben wir jede Menge Ideen für Workshops und Events, die im Store stattfinden sollen. Dazu gehören die Do-it-yourself-Workshops mit Miriam, Marcia und Adriane im November.

Unsere Vision ist ein neues Wir-Gefühl für alle HamelnR. Der Pop-up-Store im Herzen unserer Stadt ist ein wichtiger Baustein auf diesem Weg. Ein Riesen-Dank gilt an dieser Stelle unserer HamelnR Supporterin Adriane, die die Inneneinrichtung unseres Stores maßgeblich entwickelt und uns bei der Planung in vielen Gestaltungsfragen unterstützt hat. DANKE, liebe Adriane 🖤

Anzeigen

Was sind Pop-up-Stores überhaupt?

Der Begriff “Pop up” kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt so viel wie “plötzlich auftauchen”. Und nichts anderes tun die Pop-up-Stores. Meistens entstehen sie dort, wo ausreichend Platz zur Verfügung steht – oder eben ein ganzes Ladengeschäfts leer steht. Diese Flächen nutzt der Betreiber des Pop-up-Stores, um sein Konzept unverbindlich und zeitlich begrenzt zu testen.

Welche Pop-up-Stores gibt es ansonsten in Hameln?

In Hameln gibt es derzeit einen Pop-up-Store, den die Stadt Hameln an Interessenten vermittelt. An der Emmernstraße 1a hat die Verwaltung in einem Fachwerkhaus eine Ladenfläche angemietet und sucht dafür Betreiber, die dort einen Pop-up-Store eröffnen wollen. Zuletzt hatte dort Obstbauer Wedeking, bekannt vom Hamelner Wochenmarkt, bis Ende September Geschenkartikel, Kleidung, Kleinstmöbel, Geschirr, Keramik sowie kulinarische Spezialitäten und Obstbrände verkauft. Ab November bietet in dem städtischen Pop-up-Store ein neuer Nutzer seine Produkte an.

Warum lohnen sich Pop-up-Stores?

“Jede Geschäftseröffnung ist wichtig”, betont Thomas Wahmes von der Wirtschaftsförderung der Stadt Hameln. Wer einen Pop-up-Store betreibt, kann unter realen Bedingungen testen, ob sein Konzept bei den Leuten ankommt – und trägt dabei nur ein geringes Risiko. Denn Pop-up-Stores existieren meist nur über einen sehr kurzen Zeitraum, das können wenige Tage, ein paar Wochen oder mehrere Monate sein.

Für wen eignet sich ein Pop-up-Store?

Wer eine Idee hat, aber nicht weiß, ob er damit Erfolg haben könnte, ist mit einem Pop-up-Store gut beraten. Wer also ein Produkt, einen Standort sowie sich selbst als Geschäftsmann testen möchte, ist mit so einem Geschäftsmodell erst einmal gut beraten. Man geht als Betreiber kein Risiko in Form eines langjährigen Mietvertrags ein.

Welche Fördermöglichkeiten bietet die Stadt Hameln an?

Für den Pop-up-Store “ZEITweilig” der Stadt Hameln muss der Betreiber, der sein Konzept dort präsentiert, nur die Hälfte der ortsüblichen Miete bezahlen; zudem steht die Wirtschaftsförderung beratend zur Seite. Neben diesem Projekt hat die Stadt auch das Förderprogramm “Hameln handelt” entwickelt. Die Voraussetzung hierfür ist: eine neue Geschäftsidee mit Alleinstellungsmerkmal. Wer einen Laden in Hameln eröffnen möchte, den es in der Form hier noch nicht gibt, hat die Chance auf Fördermittel – dann übernimmt die Stadt Hameln für ein Jahr lang die Kaltmiete bis zu eine Höhe von 5000 Euro monatlich.

Wie lange dürfen Pop-up-Stores bestehen bleiben?

Für die Stadt Hameln ist klar: Mindestens einen Monat lang muss der Pop-up-Store betrieben werden. Grundsätzlich existieren Pop-up-Stores meist nur über einen sehr kurzen Zeitraum, das können wenige Tage, ein paar Wochen oder mehrere Monate sein.

Was passiert nach Ablauf der Pop-up-Store-Zeit?

Manche Konzepte erweisen sich als nicht alltagstauglich; aus anderen wiederum entsteht ein Geschäftsmodell. Cemil Teke, der bereits seit einiger Zeit eine Kaffeebar an der Bahnhofstraße betreibt, hatte im Sommer 2020 einen Pop-up-Store in der Innenstadt eröffnet – das lief so gut, dass er kurz darauf einen Mietvertrag unterschrieb und es nun zwei “Die Barista”-Kaffeebars in Hameln gibt.

Wir freuen uns auf euch!

Kommt vorbei und besucht uns in unserem neuen HamelnR Pop-up-Store in der Osterstraße 19 in der Hamelner Innenstadt. Wir freuen uns auf euch 🖤

Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop