Dekoratives Upcycling-Projekt: Wir bauen eine Holzvase aus einem alten Einmachglas mit Heimwerker Stefan Skrodt

Hast du noch alte Einmachgläser im Keller stehen? Dann ist unser Heimwerker-Projekt sicher interessant für dich: Zusammen mit unserem Supporter Stefan Skrodt haben wir in Kooperation mit dem Hagebaumarkt Honig in Hameln eine Holzvase gebaut. Hier findest du die Anleitung.

In dunklen Kellerräumen oder auf dem Dachboden lagern so manche Schätze. Vielleicht stehen bei dir zu Hause auch noch alte Einmachgläser herum. Solltest du sie nicht zum Einkochen oder Abfüllen von Lebensmitteln benötigen, ist unser Heimwerker-Projekt in Kooperation mit dem Hagebaumarkt Honig in Hameln vielleicht interessant für dich. Aus einem alten Einmachglas hat unser Supporter Stefan Skrodt von „Alles Paletti“ mit wenigen Materialien eine Holzvase gebaut.

Neben einem Glas (die Höhe kannst du variabel wählen) benötigst du nicht viel – trotzdem wird das Ergebnis zum echten Hingucker für dein Zuhause. Alle Materialien für das Projekt haben wir problemlos bei unserem Kooperationspartner, dem Hagebaumarkt Honig in Hameln, erhalten. Dort findest du eine große Auswahl an Heimwerkerbedarf – und darüber hinaus die geeigneten Werkzeuge für dein nächstes Projekt. In der Übersicht unten haben wir alle erforderlichen Materialien zusammengetragen.

Holzvase selbst bauen: Diese Materialien und Werkzeuge benötigst du

  • Einmachglas (Größe variabel)
  • Rundholzstäbe (Anzahl abhängig von der Größe des Glases)
  • Gehrungssäge und Gehrungslade
  • Alleskleber Transparent (z.B. von Uhu)
  • Werkbank oder Arbeitsfläche
  • Schleifpapier (oder Schleifmaschine)

Upcycling: In wenigen Schritten zur eigenen Upcycling-Holzvase

Schritt 1: Rundholzstäbe kürzen

Je nachdem, wie groß dein Glas ist, solltest du die Länge der Rundholzstäbe anpassen. Dazu bietet es sich an, die Höhe abzumessen – und einige Zentimeter mehr als Überstand einzuplanen. Dann kannst du diese Länge nutzen, um die Rundholzstäbe mithilfe der Gehrungssäge und der Gehrungslade zuzuschneiden. Du merkst schon: Je größer das Glas, desto mehr Holzstäbe benötigst du. Übrigens: Die Holzstäbe gibt es beim Hagebaumarkt Honig bereits in verschiedenen Längen und mit unterschiedlichem Durchmesser vorgefertigt zugeschnitten.

Schritt 2: Rundholzstäbe abschleifen

Im zweiten Schritt solltest du die Rundholzstäbe etwas abschleifen, um scharfe Kanten an den Enden zu vermeiden. Dafür kannst du Schleifpapier nutzen oder falls vorhanden eine Schleifmaschine wie unser Supporter Stefan auf den Bildern.

Schritt 3: Rundholzstäbe ans Glas kleben

Zu guter Letzt klebst du die zugeschnittenen und abgeschliffenen Rundholzstäbe an die Außenseite des Einmachglases. Für diese Zwecke trägst du den Kleber auf die Längsseiten der Rundholzstäbe auf und drückst sie dann am Glas fest. Achte darauf, dass der Kleber eine gewisse Zeit zum Trocknen benötigt. Es ist daher sinnvoll, das Glas nach dem Bekleben auf eine ebene Oberfläche zu stellen.

Fertig ist die Upcycling-Holzvase. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbauen!

Übrigens: Auf unserer Instagram-Seite findest du unter anderem ein kurzes Video zum DIY-Projekt mit Heimwerker Stefan Skrodt.

Fotos: Catrin Rörig

Beitrag teilen
Werbepartner

Dieser Beitrag ist im Rahmen einer bezahlten Werbekooperation entstanden. Dabei unterstützen wir Unternehmen mit individuellen Lösungen. Mehr Infos gibt es auf unserer Übersichtsseite für Werbepartner.

0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop