Geschenke schön verpackt: Sechs Tipps von Miriam und Adriane

DIY-Redaktion

DIY-Redaktion

Weihnachten steht - wie jedes Jahr - häufig ganz plötzlich an, und die meisten greifen dann doch zum Standardgeschenkpapier. Das könnt ihr dieses Jahr anders machen. Unsere Supporterinnen Miriam und Adriane haben tolle Tipps zum Geschenke einpacken für euch.

Dezent und edel

Flaschen lassen sich mit einem einfachen Deko-Trick verschönern. Denn ihr nehmt dafür einfach die Nadeln der Seidenkiefer, die lange grün bleiben und schön duften. Die Nadeln können ganz einfach vom Zweig gezupft werden. In Kombination mit feinem Golddraht können die kleinen Nadeln nun aufgefädelt und locker um eine Flasche gelegt werden. So einfach ist eine hauchzarte Verpackung.

Geschenke, die etwas hermachen

Ein großer Karton und dafür keine passende Geschenk-Verpackung zur Hand? Das kennen viele und dafür ist es hilfreich, sich eine 30 Meter lange Rolle Papier in einer neutralen Farbe anzuschaffen. Damit könnt ihr dann ganz locker einige Male um das große Paket wickeln und dabei voluminöse Überlappungen entstehen lassen. Das Tolle dabei ist, dass nicht zu perfekt gearbeitet werden muss und es so gut gelingt und ganz individuell aussieht. Alles wird dann mit einem breiten Seidenband, klassisch, kreuzförmig umfasst.

Und als Krönung: Ein 1 Meter langes Stück Geschenkpapier wird von beiden Enden in die Mitte gelegt, ohne es zu falten. Die zwei Enden und die Mitte werden nun zusammengerafft, um eine große Papierschleife zu bekommen.
Diese könnt ihr nun mit dem edlen Schleifenband kombinieren und auf dem Geschenk befestigen. Um alles noch lebendiger wirken zu lassen, könnt ihr auch mit Tannengrün oder Christbaumkugeln dekorieren. Fertig ist der Wow-Effekt…

Anzeigen

Stressfrei Geschenke zusammen mit Kindern verpacken

Geschenke erhalten die Freundschaft und dies besonders in der Weihnachtszeit! Auch die Kleinen freuen sich, etwas an liebe Menschen zu verschenken, insbesondere, wenn es selber von ihren kleinen Kinderhänden verpackt wurde. Aber wie kann dies stressfrei gelingen, ohne ein Chaos und mit einem schönen Ergebnis? Ganz leicht! Mit einer kurzen Besprechung, klaren Grenzen und viel Lob!

Die Kinder haben ausreichend Material und sollen auch nur dieses verwenden, um keine Unruhe im Raum entstehen zu lassen. Mit einer leicht lenkenden, positiven Begleitung, aber auch viel Raum für die eigenen Schritte und Ideen der Kinder, werdet ihr überrascht sein, was dabei Schönes entsteht!
Auch wenn es nicht den Visionen der Erwachsenen entspricht, ist es ganz wichtig, die Einfälle der Kinder zu feiern und sie so in ihrem Selbstwert zu stärken. Die fertigen Präsente sind ohne Frage kleine Unikate! Und die Kinder mächtig stolz! Und das Gute für euch dabei ist: Ihr habt gleich weniger Geschenke selber einzupacken, wenn die Kinder erst einmal Spaß daran gefunden haben.

Geschenke einpacken – Last-Minute 

Du hast vergessen noch ein Geschenk einzupacken? Oder schiebst es einfach immer bis zur letzten Minute vor dich her? Vielleicht ist dir ja auch einfach das Geschenkpapier ausgegangen? Oder du siehst es nicht ein, teures Geschenkpapier zu kaufen, das sowieso nur aufgerissen und weggeworfen wird? Hier sind drei Ideen, wie ihr noch in letzter Minute mit vorhandenen und alltäglichen Dingen aus der Küche eine tolle Geschenkverpackungen zaubern könnt. 

Steps: Knitterpapier aus Tüte 

Steps: Weihnachtsbaum Butterbrotpapier

Steps: Geschirrhandtuch binden

Lässt Kinder Augen strahlen – Verpackungsideen für Kinder-Geschenke

Du bist auf der Suche nach einer originellen und ansprechenden Geschenkverpackung zu Weihnachten für Kinder? Möchtest das Geschenk gerne liebevoll und passend zu Thema Weihnachten verpacken? Wir haben hier für euch drei Geschenk-Verpackungsideen die Kinder Augen zum Strahlen bringen!

Außerdem zeigen wir euch, wie ihr unproportionale Geschenke total einfach und ohne großen Aufwand sehr ansehnlich verpacken könnt. Vorbei mit dem Ärger um ungerade Kanten und schiefe Ecken! Ab sofort werdet ihr unförmige Geschenke nur noch so verpacken wollen. Versprochen!

Unproportionale Geschenke verpacken

Weihnachtsmann

Rentier

Schneemann

Diese Geschenkverpackung bleibt nachhaltig in Erinnerung

Ein Geschenk schön und nachhaltig verpacken, ohne dabei Geschenkpapier zu verschwenden – geht das überhaupt? Natürlich geht das! Mit unseren originellen Tipps produzierst du deutlich weniger Müll beim Einpacken und das auf eindrucksvolle Weise. Ein Geschenk, das nachhaltig in Erinnerung bleibt.

In unserem Beispiel arbeiten wir mit alten Jutebeuteln, Kartoffelstempeln (Acrylfarbe brauchen wir aber auch), selbstgemachten Schablonen, Nadel und Faden – es gibt aber natürlich unendlich viele Möglichkeiten, um ein Geschenk nachhaltig zu verpacken.

Was ihr noch alles verwenden könnt:

  1. Pack- oder Backpapier
  2. Magazine, Zeitschriften & alte Bücherseiten
  3. Leere Gläser
  4. Geschirrhandtücher 
  5. Stoffreste & alte Jutebeutel
  6. Leere Kisten & Kartons

Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt! Auch unter unseren Last-Minute-Ideen findet ihr ein paar nachhaltige Beispiele.

Selbstgemachte Schablone

Kartoffelstempel

Foto: Chris Kursikowski



Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop