Laufstrecken in Hameln und Umgebung: Laufen am Kiesteich in Fischbeck

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Sonne lässt sich auch mal wieder öfter blicken - da liegt es doch nahe, sich auch mal wieder regelmäßiger an der frischen Luft zu bewegen. Unser Supporter und Laufexperte Fabi zeigt dir, mit welchen Strecken du super in den Laufsport einsteigen kannst, ohne dabei direkt wieder die Lust zu verlieren.

Gerade unser schönes Weserbergland ist nahezu ein Paradies für Draußensportler dieser Art. Ob flach am Wasser, hügelig durch die Wälder oder einfach durch die Feldmark. Rund um Hameln bleiben keine Wünsche offen. Im ersten Beitrag dieser Laufserie beginnen wir ganz von vorn. Beim Einstieg für Anfänger. Wir laufen mit Fabi einmal um den Surfteich in Fischbeck. Diese Route eignet sich hervorragend für Debütanten, da diese Strecke kaum Höhenmeter aufweist.

Länge: 4,5km (variabel)

Möglicher Startpunkt: Friedhof Fischbeck

Anzeigen

Strecke: ebenes Gelände, minimale Steigungen

Untergrund: gepflasterte Wege, Schotterwege

Schwierigkeitsgrad: leicht (optimal für Einsteiger)

Legen wir los! Wir starten, wie auf der Karte abgebildet, am Fischbecker Friedhof, überqueren per Landwirtschaftsbrücke die Bundesstraße 83, und umlaufen den Surfteich. Ganz einfach, oder?  Auf der Strecke befinden sich tolle Aussichtspunkte mit Blick aufs Wasser, an denen man kurz verschnaufen und sich ausruhen kann. 

Wenn du etwas weniger laufen möchtest, dann kannst du natürlich auch eine Abkürzung nehmen. Gerade beim Einstieg in den Ausdauersport ist es gar nicht schlimm, wenn du diese Strecke nicht auf Anhieb komplett durchlaufen kannst. Zwischenzeitliche Gehpausen beruhigen die Herzfrequenz und geben dir wieder Kraft für das nächste Teilstück im Laufschritt. 

Wieder am Friedhof angekommen, kannst du immerhin schon ganze 4,5 Kilometer auf deiner Habenseite verbuchen. Und nun liegt es an dir, regelmäßig dran zu bleiben. Du wirst merken, wie schnell sich deine körperliche Fitness zum positiven verändert. 

Versuche, dich langsam zu steigern

Starte mit 2x die Woche und versuche, deine Trainingszeiten in Häufigkeit und Distanz ganz, ganz langsam zu steigern. Fang also einfach an. Es ist nie zu spät!

Und eines verspreche ich dir: Wenn es erstmal nicht mehr weh tut, dann ist es der schönste Sport der Welt!

Unser Supporter Fabi hat seit 2019 den Laufsport für sich entdeckt. In dieser Zeit hat er sich vom Laufmuffel zum Marathonläufer entwickelt. Diesen Weg teilt er gern mit allen Interessierten bei Instagram. Dort findet ihr Ihn unter @killhill.running

Beitrag teilen
0
    0
    Dein Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leerZurück zum Shop